Übermittagsbetreuung

Übermittagsbetreuung Schuljahr 2020/21

Die seit 2010 bestehende, vom Förderverein betriebene Übermittagsbetreuung am Leibniz Gymnasium stellt aktuell eine tägliche Betreuungskapazität für bis zu 35 Kinder bereit. Durch flexible Nutzung der Betreuungstage können aber mehr Kinder insgesamt die Betreuung nutzen. Die Übermittagsbetreuung ist grundsätzlich für Schüler der Sekundarstufe I geeignet. Die Betreuungsplätze werden für jedes Schuljahr neu vergeben. Sie werden zunächst den Schülern der (neuen) 5. Klassen angeboten. Sollte hierdurch die Kapazität nicht ausgeschöpft sein, werden die noch freien Plätze den jetzigen Betreuungskindern angeboten, danach den anderen Schülern der Schule. Sollten ausnahmsweise einmal mehr Betreuungsplätze nachgefragt werden als Kapazitäten vorhanden sind oder geschaffen werden können, entscheidet das Los über die Vergabe der Betreuungsplätze.

Die Übermittagsbetreuung hat während der Schulzeit montags bis freitags jeweils von 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet. An Feiertagen, schulfreien Tagen und in der Ferienzeit bleibt die Betreuung geschlossen. Im kommenden Schuljahr werden wiederum zwei Optionen zum Betreuungsumfang angeboten: Betreuung an bis zu fünf Tagen oder Betreuung an bis zu drei Tagen in der Woche, wobei die Betreuungstage wählbar sind.

Die Übermittagsbetreuung findet in dem von der Schule zur Verfügung gestellten Betreuungsraum statt. Zusätzlich zum Betreuungsraum werden umliegende Klassenräume insbesondere zur Bearbeitung von Hausaufgaben genutzt. Zudem werden das Schulgelände und die Nachbarschaft, insbesondere der Tremoniapark in der Nähe der Schule für Spiel- und Freizeitbeschäftigungen der Kinder genutzt.

Vorläufiges Anmeldeverfahren

Zur Anmeldung eines Kindes ist der nachfolgend herunterladbare Betreuungsvertrag von den Eltern /Erziehungsberechtigten (leserlich) auszufüllen und im Original an den Förderverein zu senden bzw. im Sekretariat des Leibniz Gymnasiums abzugeben. Über die Aufnahme einer Schülerin oder eines Schülers und den Abschluss eines Betreuungsvertrages entscheidet der Förderverein. Ein Betreuungsvertrag tritt erst nach Unterschrift durch beide Parteien in Kraft. 

Vorläufiger Anmeldeschluss für die Schüler der neuen fünften Klassen ist am Donnerstag, 2. Juli 2020, d.h., an diesem Tag muss der ausgefüllte Betreuungsvertrag vorliegen. 

In diesem Jahr ist die Situation aufgrund der Corona-Pandemie auch für die Betreuung besonders. Wir wissen zum jetzigen Zeitpunkt nicht, ob wir die reguläre Betreuung schon zum Beginn des neuen Schuljahrs wieder aufnehmen können, und welche Regelungen dann gelten werden. Wir wissen auch nicht, wann hierzu Entscheidungen getroffen werden. 

Wir werden in der zweiten Woche der Sommerferien aber auf jeden Fall per E-mail eine Rückmeldung über die Vergabe der Betreuungsplätze senden. Eine Zusage zu einem Betreuungsplatz kann dann aber voraussichtlich nur unter dem Vorbehalt gegeben werden, dass wir die Übermittagsbetreuung wieder normal betreiben können. Den Vertrag werden wir daher erst gegenzeichnen können, wenn wir die notwendige Sicherheit über die Fortführung der Betreuung im kommenden Schuljahr haben werden.