Übermittagsbetreuung

Übermittagbetreuung im Schuljahr 2018/19

Die seit 2010 bestehende, vom Förderverein betriebene Übermittagsbetreuung am Leibniz Gymnasium stellt eine Betreuungskapazität für bis zu 25 Kinder bereit. Die Übermittagsbetreuung ist grundsätzlich für Schüler der Sekundarstufe I geeignet. Die Betreuungsplätze werden für jedes Schuljahr neu vergeben. Sie werden zunächst den Schülern der (neuen) 5. Klassen angeboten. Sollte hierdurch die Kapazität nicht ausgeschöpft sein, werden die noch freien Plätze den bisherigen Betreuungskindern angeboten, danach Schülern der zukünftigen 6. Klassen, danach Schülern der zukünftigen 7. Klassen usw.

Die Übermittagsbetreuung hat während der Schulzeit montags bis freitags jeweils von 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet. An Feiertagen, schulfreien Tagen und in der Ferienzeit bleibt die Betreuung geschlossen. Im kommenden Schuljahr werden wiederum zwei Optionen zum Betreuungsumfang angeboten: Betreuung an bis zu fünf Tagen oder Betreuung an bis zu drei Tagen.

Die Übermittagsbetreuung findet in dem von der Schule zur Verfügung gestellten Betreuungsraum statt. Zusätzlich zum Betreuungsraum werden umliegende Klassenräume insbesondere zur Bearbeitung von Hausaufgaben genutzt. Zudem werden das Schulgelände und die Nachbarschaft, insbesondere der Tremoniapark in der Nähe der Schule für Spiel- und Freizeitbeschäftigungen der Kinder genutzt.

 

Anmeldeverfahren

Zur Anmeldung eines Kindes ist der Betreuungsvertrag 2018/19 von den Eltern /Erzieh­ungsberechtigten auszufüllen und im Original per Post an den Förderverein zu senden bzw. im Sekretariat des Leibniz Gymnasiums abzugeben. Über die Aufnahme einer Schülerin oder eines Schülers und den Abschluss eines Betreuungsvertrages entscheidet der Förderverein. Ein Betreuungsvertrag tritt erst nach Unterschrift durch beide Parteien in Kraft.

Das Vertragsformular kann hier abgerufen werden: Betreuungsvertrag 201819

Anmeldeschluss für die Schüler der neuen fünften Klassen ist Freitag 29. Juni 2018, 14 Uhr. Sollten mehr Betreuungsplätze nachgefragt werden als Kapazitäten vorhanden sind, entscheidet das Los über die Vergabe der Betreuungsplätze. Eine Mitteilung über die Vergabe der Betreuungsplätze erfolgt in der ersten Juliwoche 2017.

Sollten nach der Vergabe an die neuen Fünftklässler noch Betreuungsplätze verfügbar sein, werden sie den jetzigen Betreuungskindern angeboten; ggf. entscheidet hier wiederum das Los über die Vergabe. Sollte danach noch Betreuungskapazität vorhanden sein, werden diese allen anderen Kindern der zukünftigen sechsten Klassen, danach ggf. auch älteren Jahrgängen angeboten. Diese restlichen Plätze werden grundsätzlich nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Vertreter des Fördervereins und des Betreuungsteams werden am Kennenlerntag der neuen Fünftklässler (27. Juni 2018) anwesend sein und dort für weitere Fragen und Informationen zur Verfügung stehen.